Compliance, Nachrichten

PRESSENACHRICHT: Company.info Deutschland jetzt auch Mitglied bei DICO

Öffentlichkeit: 30 Mai 2022
Lesezeit: 3 minuten

Company.info, Anbieter von Unternehmensinformationen und Unternehmensnachrichten, ist neues Mitglied bei DICO.

Company.info Deutschland stellt als Daten- und Softwareunternehmen alle wichtigen Daten, die Unternehmen zur Prüfung ihrer Compliance Themen zwingend benötigen, zur Verfügung.

Eine der ersten Entscheidungen von Dirk Zetzsche, des neuen Geschäftsführers von Company.info Deutschland war es, Mitglied beim Deutschen Institut für Compliance (DICO) zu werden.

DICO gilt als das renommierteste Institut für alle Compliance-Verantwortliche aus der Wirtschaft, Verbänden und Behörden. Verschiedene Arbeitskreise, die von Fachleuten aus den unterschiedlichen Compliance-Bereichen geleitet werden, stehen in engem Kontakt zu den Mitgliedern sowie Mitgliedsunternehmungen und unterstützen diese in ihrer Weiterentwicklung und Professionalisierung durch Austausch und Weitergabe von wichtigen Informationen aus den Bereichen Geldwäsche, Risikoanalyse und interne Ermittlungen. Auch Themen wie UBO, PEP sowie der internationale Compliance Check für international aktive Unternehmen und die dafür erforderlichen Verfahren werden durch die Arbeitsgruppen abgedeckt.

Die vollständigen und übersichtlichen Informationen, die Company.info mit seiner Lösung (via Portal oder über API) anbietet, erleichtern es Unternehmen, ihre regulatorischen Anforderungen effizienter und umfassender zu erfüllen.

„Wir sind froh, mit Company.info einen kompetenten Partner als neues DICO Mitglied begrüßen zu dürfen und freuen uns auf einen regen fachlichen Austausch.”

Kai Fain
Geschäftsführer DICO

Company.info Deutschland ist ein Daten- und Softwareunternehmen

Das Online-Portal Company.info bietet einen direkten Zugang zu zuverlässigen und stets aktuellen Informationen, Wirtschaftsnachrichten und Prognosen über alle (eingetragenen) Unternehmen und deren Manager, sowie Anteilseigner in Deutschland. Darüber hinaus sind Original-Dokumente u.a. aus dem Handels-, Unternehmens- und Transparenzregister auf Abruf verfügbar. Es besteht die Möglichkeit, diese Informationen über eine Online- oder über eine API-Lösung zu erhalten. Für Anwälte, Banken, Notare, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und andere Spezialisten aus der Finanzindustrie sind diese Informationen zwingend notwendig, um den regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden. Die Daten ermöglichen eine schnelle und kompetente Bearbeitung dieser oft aufwendigen und zeitintensiven Prüfungen.

„Die Mitgliedschaft bei DICO erlaubt uns einen regen Austausch über die aktuellsten Entwicklungen im Bereich der Geldwäscheprävention und Compliance. So können wir unsere Lösungen noch besser und zeitnaher an neue Anforderungen anpassen.“

Dirk Zetzsche
Geschäftsführer Company.info Deutschland

Vorheriger Artikel

Compliance, Whitepaper

Die wesentlichen Änderungen des Geldwäschegesetz (GwG) im Überblick

Innerhalb der Geschichte des GwG wurde dieses bereits vielfach angepasst und geändert. Hintergrund ist stets die Umsetzung von Vorgaben des EU-Richtliniengebers. Im Mai 2015 wurde die Vierte Geldwäscherichtlinie verabschiedet. Im Jahr 2018 folgte die Änderungsrichtlinie zur Vierten Geldwäscherichtlinie, auch Fünfte Geldwäscherichtlinie genannt. Anfang des Jahres 2020 erfolgte die Umsetzung dieser Richtlinie auf deutscher Ebene.