Compliance

Mehr als 66.000 deutsche Firmen haben ihren Sitz in einer Steueroase

Lesezeit: 4 minuten

Mehr als 66.000 deutsche Firmen haben ihren Sitz in einer Steueroase.

Panama-Papers, Cum-Ex-Geschäfte oder Wirecard: Es ist nur die Spitze des Eisbergs. Die Liste der Skandale um Steuerhinterziehung, Geldwäsche oder Bilanzbetrug mit Beteiligung deutscher Unternehmen ist lang. Oft stellt sich heraus, dass die betroffenen Firmen ihren Sitz gar nicht in Deutschland haben. Und die Unternehmensverhältnisse sind meist völlig undurchsichtig. Solche Bedingungen machen die Arbeit für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater oder Anwaltskanzleien sehr aufwendig. Company.info unterstützt sie mit ihren Firmeninformationen bei der Recherche.

Wer mit anderen Geschäfte machen will, der braucht oft schnell zuverlässige Informationen: Ist der potenzielle Geschäftspartner in finanzieller Schieflage oder gar von Insolvenz bedroht? Wer sind die Eigentümer, wer sitzt im Management? Wer hält Beteiligungen? Und wo ist das Unternehmen eigentlich gemeldet? „Wer keine böse Überraschung bei seinem Business erleben will, der sollte sich vorher gut informieren“, sagt Daniel Brunzema, Country Manager Germany von Company.info. Er weiß, wovon er spricht. Company.info sammelt Firmendaten, strukturiert sie und macht sie der Geschäftswelt zugänglich. Das Unternehmen hat sich auf KYC (Know Your Customer)-Champions, Wirtschaftsprüfer, Finanzberater, Mittelständler sowie Marketing- und Vertriebs-Experten spezialisiert.

Allein mehr als 66.000 deutsche Unternehmen haben ihren Sitz in einer Steueroase“, sagt Brunzema. Organisationen, die die GwG-Richtlinien einhalten müssen, wissen in diesem Fall, dass mehr Zeit für eine gründliche Kundenrecherche benötigt wird. Sie müssen nachweisen können, wer die oberste Mutterorganisation ist und ob sie ihren Sitz in einem Hochrisikoland hat. Darüber hinaus können Sie mit Company.info prüfen, ob diese Muttergesellschaft und die beteiligten Direktoren auf internationalen PEP-, Sanktions- und Adverse-Media-Liste stehen.

Daniel Brunzema
Country Manager Company.info Germany

Wer schon einmal versucht hat, Unternehmensdaten über das Internet selbst herauszufinden oder nur über Google sucht, der weiß, wie aufwendig das ist – ohne zu wissen, was stimmt und was nicht. Company.info, 1998 in den Niederlanden gegründet, hat Zugriff auf offizielle Datenbanken und Handelsregister. Der Dienstleister transformiert die gesammelten Daten zu umfangreichen, zuverlässigen und aktuellen Informationen, mit Firmenauskünften und Prognosen über Unternehmen und deren Management. Und hat bereits 3.500 zufriedene Kunden und rund 100.000 aktive Nutzer. Seit 2018 ist das Unternehmen auch in Deutschland vertreten. Doch Wirtschaftsauskunfteien für den deutschen Raum sind nicht neu. Was ist anders an Company.info? An erster Stelle: Alle Informationen gibt es auf einen Blick – mit nur einem Klick. Zeitraubende Recherchen in Handelsregister oder Bundesanzeiger sind nicht notwendig.

„Wer eine Firmenauskunft braucht, findet auf unserer Website alle relevanten Informationen auf einer Seite,“, sagt Brunzema. Von der Firmenadresse über die Unternehmensart und Handelsregisterauszüge bis zu den Namen der Geschäftsführung sowie den Beteiligungen und direkten Anteilseignern ist alles übersichtlich strukturiert. Außerdem werden alle deutschen Firmenbeziehungen aufgelistet.

Und wenn ein Unternehmen im Ausland, also auch in einer Steueroase wie zum Beispiel Bermuda, gemeldet ist, dann erfahren die Kunden bei einer Abfrage auch, wer sonst noch unter dieser Beteiligung gelistet ist. „Diese Kombination aus Informationen gibt es so nur bei Company.info“, sagt Brunzema sichtlich stolz. „Außerdem bieten wir zum Beispiel einen Compliance Check. Das vereinfacht den Customer Due Diligence-Prozess.“ Damit lassen sich nicht nur die Identität eines Kunden überprüfen, sondern auch die wirtschaftlich Berechtigten herausfinden – unverzichtbar für Compliance Officers.

Möchten Sie ihren Recherche auch vereinfachen?

Entdecken Sie jetzt, wie Sie die GwG-Richtlinien genau und effizient einhalten mit unsere Firmeninformationen.

Nächster Artikel

Compliance

Webinar: Aktuelle Änderungen rund um das Transparenzregister

Company.info veranstaltet ein Webinar über die Aktuelle Veränderungen rund um das Transparenzregister in Zusammenarbeit mit Deutsche Gesellschaft für Geldwäscheprävention, AMLG Rechtsanwaltsgesellschaft und Rödl & Partner.